Gesundheits-Tipps

Hormone © fotolia.de

Der weibliche Körper durchläuft im Laufe des Lebens eine Reihe von Veränderungen – von der Puber­tät über die Schwanger­schaft bis in die Wechseljahre. Die jeweiligen Phasen können von unterschiedlich ausgeprägten Befindlichkeitsstörungen begleitet sein. Die sogenannte Phytotherapie – die Anwendung von Pflanzenpräparaten – entspricht dem Trend „Zurück zur Natur“.

Haut © fotolia.de

Im Winter funktioniert unsere Haut anders: Der Stoffwechsel der Haut stellt sich bei einer Temperatur von 8 Grad Celsius um.

Schüssler Salze © fotolia.de

In den sonnenarmen Herbst-, Winter- und Frühjahrsmonaten treten vermehrt Infekte auf, die häufig mit einer verminderten Immun­abwehr zusammen­hängen.

Schüßler Salze © fotolia.de

Der Winter mit der Farbe Weiß als Symbol für Ruhe und Kräftesammeln steht vor der Türe. Die großen Veränderungen in der Natur stellen auch an unseren Körper hohe Anforderungen. In dieser Jahreszeit muss sich unser Organismus auf die extremen Gegebenheiten – draußen oft klirrende Kälte, drinnen trockene Heizungsluft – einstellen. Mit der Einnahme der richtigen Schüßler Salze für den Winter können Sie Ihre Abwehrkräfte stärken und Ihren Körper widerstandsfähiger machen.

Weihrauch © fotolia.de

Weihrauch gehört zu den biblischen Pflanzen. Schon die drei Weisen aus dem Morgenland hatten neben Gold und Myrrhe auch Weihrauch als Geschenk für das neugeborene Jesuskind mit im Gepäck.