Gesundheits-Tipps

Venentipps für den Winter © fotolia.de

Venenleiden sind, wie zahlreiche Studien zeigen, eine Volkskrankheit. Risikofaktoren wie Bewegungsmangel, Übergewicht, unausgewogene Ernährung sowie erbliche Faktoren und Alter können die Entstehung von Beinvenenerkrankungen fördern.

Hormone © fotolia.de

Der weibliche Körper durchläuft im Laufe des Lebens eine Reihe von Veränderungen – von der Puber­tät über die Schwanger­schaft bis in die Wechseljahre. Die jeweiligen Phasen können von unterschiedlich ausgeprägten Befindlichkeitsstörungen begleitet sein. Die sogenannte Phytotherapie – die Anwendung von Pflanzenpräparaten – entspricht dem Trend „Zurück zur Natur“.

Hautalterung © fotolia.de

Bei einem Blick in den Spiegel kommt in manch einem der Wunsch nach jugendlichem Aussehen hoch. Statt rosigen Wangen und einer straffen Kontur schmücken kleine und größere Fältchen sowie Hautunregelmäßigkeiten das Gesicht.

Weihrauch © fotolia.de

Weihrauch gehört zu den biblischen Pflanzen. Schon die drei Weisen aus dem Morgenland hatten neben Gold und Myrrhe auch Weihrauch als Geschenk für das neugeborene Jesuskind mit im Gepäck.

Sonne © fotolia.de

In den sonnenarmen Herbst-, Winter- und Frühjahrsmonaten treten vermehrt Infekte auf, die häufig mit einer verminderten Immun­abwehr zusammen­hängen.