Ätherische Öle © fotolia.de

Das Wissen um die gesundheitsfördernde Wirkung ätherischer Öle ist alt. Schon die Ägypter setzten duftende Pflanzenessenzen ein und bei den alten Griechen hieß es schon: „Das beste Rezept für die Gesundheit besteht darin, dem Gehirn süße Düfte zuzuführen.“

Düfte sorgen für gute Laune, stimulieren die Sinne und tragen zur Entspannung bei. Sie beeinflussen unser Leben und wecken Assoziationen und Emotionen.

Die Wohlgerüche ätherischer Öle wirken sowohl ausgleichend auf die Psyche als auch stimulierend auf die Abwehrkräfte des Körpers.

Sie verhelfen zu einem körperlichen und seelischen Wohlbefinden und lindern die verschiedensten Beschwerden auf eine sanfte Weise.

Die Aromatherapie ist wegen ihrer entspannenden Wirkung auf das Nervensystem besonders beliebt.

Der Begriff „Aromatherapie“ geht auf den französischen Chemiker Rene Maurice Gattefosse zurück und bezeichnet die Anwendung ätherischer Öle zur Förderung von Gesundheit und Wohlbefinden. Die Aromatherapie ist eine der am schnellsten wachsenden Methoden der Ganzheitsmedizin. Sie ist eine ernst zunehmende und auf naturwissenschaftliche Basis begründbare ergänzende Heilmethode.

Ätherische Öle finden heute in Duftlampen, in Form von Ganz- und Teilbädern, als Kompressen und Wickel, beim Inhalieren, als Massageöl oder als Medikament (z.B. Pfefferminzöl) Verwendung.

Für die Wirksamkeit von ätherischen Ölen sind Qualität und Reinheit von großer Bedeutung. Nur die Bezeichnung „100% ätherisches Öl“ bietet eine Reinheits- und Qualitätsgarantie.

In der Aromatherapie gilt Orangenöl als stimmungsaufhellend. Blutorange ist ein beliebter Kinderduft, der zappelige Wesen entspannt und einschlafen lässt. Das ätherische Öl der Zimtrinde wirkt körperlich und seelisch erwärmend – nicht nur bei Erkältungen sondern auch bei Gefühlskälte. Und wenn sie eine weihnachtliche Stimmung in ihr Haus zaubern wollen, gehört der wärmende Duft des Gewürznelkenöls auf jeden Fall mit dazu.

Nutzen auch Sie die Heilkraft der ätherischen Öle für mehr Ausgeglichenheit, für innere Harmonie und dauerhafte stabile Gesundheit.